Einstein Lectures

Die Einstein Lectures werden jährlich gemeinsam von der Universität Bern und der Albert-Einstein-Gesellschaft organisiert. Der Redner bzw. die Rednerin sind jeweils Persönlichkeiten, welche sich in Gebieten des Vermächtnisses Albert Einsteins verdient gemacht haben. Dabei werden im dreijährigen Rhythmus die Themen Physik, Mathematik und Philosophie aufgegriffen.

Liste der bisherigen Einstein Lecturer
2016 Prof. Dr. Martin Hairer (University of Warwick, UK), Fields Medal 2014
2015 Prof. Dr. Alan Guth (MIT, Boston, USA), Kavli Prize 2014 
2014 Prof. Dr. Martha Nussbaum (University of Chicago, USA), Prince of Asturias Prize in Social Sciences 2012
2013 Prof. Dr. Cédric Villani (Université de Lyon und Institut Henri Poincaré, Paris), Fields-Medaille 2010
2012 Prof. Dr. Andre Geim (University of Manchester, UK), Nobelpreis 2010
2011  Prof. Dr. Ronald Dworkin (NY University, USA)
2010  Prof. Dr. Peter Lax (NY University, USA), Abelpreis 2005
2009  Prof. Dr. Frank Wilczek (MIT), Nobelpreis 2004

Hier geht es zur Webseite der Einstein Lectures.

Dieses Jahr hält Prof. Dr. Martin Hairer (University of Warwick, UK) drei Vorträge:

  • The Mathematics of Randomness

    Aula der Universität Bern
    Dienstag, 29. November 2016, 19:30 Uhr

  • Random Loops

    Aula der Universität Bern
    Mittwoch, 30. November 2016, 17:15 Uhr

  • Taming Infinities

    Aula der Universität Bern
    Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:30 Uhr

Alle Vorträge sind öffentlich, Eintritt frei.